WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Donnerstag, 18. Oktober 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Messepremiere auf der CMT 2011

Der MaXi-Liner 9000 MBSG. (Foto: PhoeniX)

(red) Der fränkische Hersteller PhoeniX aus Aschbach hat seine Kunden befragt und aus den Erkenntnissen Tatsachen geschaffen. PhoeniX ersetzt seinen Iveco Daily Liner durch die neue Baureihe PhoeniX MaXi-Liner. Die Fahrzeuge erhalten alle das neue MaXi-Liner Design.

Die neuen Premium-Mobile basieren auf den Iveco-Chassis 60 C 18, 65 C 18 und 70 C 17, insgesamt von 6 bis 7,2 Tonnen Gesamtgewicht. Das Führerhaus des Iveco Daily wird zur Reisemobil-Plattform umgebaut und erhält dadurch eine vollständige Isolierung. Auch der Armaturenbrettträger ist nun isoliert. Zusammen mit dem isolierten Boden der Reisemobil-Plattform, dem isolierten Dach und der Wärmeschutzverglasung ist nun das Fahrerhaus kältebrückenfrei und somit auch im Winter als Wohnraum nutzbar.

Die neue Reisemobil-Plattform hat auch den Vorteil, dass nun serienmäßig weniger Gewicht auf der Vorderachse lastet und dass es ein verstellbares Lenkrad gibt. Darüber hinaus bietet schon die Serienausstattung ein versenkbares Drei-Punkt-Gurtsystem für die beiden Sitzplätze auf der Seitenbank, die Vier-Personenzulassung ist Serie. Optional bietet PhoeniX eine Vier-Kanal Vollluftfederung, Aluräder vorne, mit passenden Radzierblenden hinten, einen großen 170 Liter Kraftstofftank und luftgefederte Fahrerhaussitze. Die MaXi-Liner Baureihe fängt beim 7300 RSL mit Längshubbett, Raumbad und Hecksitzgruppe an und bietet drei weitere Varianten auf dem sechs Tonnen Chassis. Acht verschiedene Modelle sind standardmäßig auf dem 6,5 Tonnen Chassis an verfügbar.

Das Top-Modell der PhoeniX MaXi-Liner Baureihe ist der neue 9000 MBSG mit zulässiger Gesamtmasse von 7,2 Tonnen. Er hat im Heck eine Garage für den neuen Smart - der steht dort längs zur Fahrtrichtung - darüber das Schlafgemach mit einem Queensbett, das auch längs zur Fahrtrichtung steht und seitlich bestiegen werden kann. Zwei Stufen um das Doppelbett führen hinab in den Wohnbereich. Hier sieht der Grundrissplan links das Raumbad mit Toilette und Waschbecken vor, gegenüber befindet sich die separate Dusche in einem eigenen Raum. Die beiden Sanitäreinheiten können zum Wohnraum hin mit einer Schiebetür abgetrennt werden, sodass hier ein Ankleideraum zusätzlich entsteht. Weiter nach vorne ist links der 1,3 Meter lange, ergonomisch ausgestattete Küchenblock mit gegenüber liegendem, erhöht eingebautem 140 Liter Dreisterne-Kompressor-Kühlschrank, an dem seitlich der Kleiderschrank mit Schublade angebracht ist. Die L-Sitzbank reicht bis an den Küchenblock. Zusammen mit den gedrehten Fahrerhaussitzen, dem Sofa neben der Eingangstür und dem stufenlos verschiebbaren Tisch ergibt sich eine Sitzgruppe für fünf bis sechs Personen. Senkt man den Tisch ab, lässt sich hier ein Einzelbett bauen.

Über den Fahrerhaussitzen ist für alle Heckbettmodelle optional ein elektrisch heb- und senkbares Hubbett erhältlich. Somit können sogar bis zu fünf erwachsene Personen im MaXi-Liner übernachten. Damit für alle genügend Stauraum da ist, sind rundum im Daily Liner Oberschränke verbaut, die sich mit ihren gerundeten Kanten harmonisch in das Gesamtbild der Möblierung und Polsterwelten fügen.

Als Besonderheit haben die RSL-Modelle der MaXi-Liner eine Erfindung, die es nur bei PhoeniX gibt: Das Hubbett mit zwei Einzelbetten, in denen längs zur Fahrtrichtung geschlafen wird. Der Einstieg erfolgt über zwei Treppenstufen, die bei Bedarf per Vollauszug aus dem Seitenschrank herausgezogen werden.

Die neuen MaXi-Liner verfügen natürlich auch über sämtliche Merkmale in der PhoeniX Qualität. Die Verwendung von feinsten Hölzern, hochwertigen Materialien und Ausrüstungsteilen, perfekte Technik im Elektro- und Sanitärbereich und die serienmäßige Warmwasserheizung sind hier nur einige Beispiele. Weitere Vorzüge sind der stufenlose Wohnraumboden, die neuen Busspiegel, die geruchsdichte Heckgarage, die elektronisch verriegelte Eingangstür mit Softtouch-Automatik und Fernbedienung sowie die mit 230 Litern dimensionierten Frisch- und Abwassser-Kapazitäten. Aber nicht nur im Wohnbereich glänzt der neue PhoeniX MaXi-Liner. Das Basisfahrzeug, der neue, zwillingsbereifte Iveco Daily überzeugt mit PKW-ähnlichem Fahrkomfort. Dafür sorgt auch die bei PhoeniX serienmäßige Hinterachsluftfederung. Der Drei-Liter Turbodiesel liefert mit seinen 176 PS und dem Drehmoment von 400 Nm überzeugende Fahrleistungen in allen Situationen. Der PhoeniX MaXi-Liner 9000 MBSG ist 9,15 m lang und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 7,2 Tonnen, das eine Zuladung von fast 1.800 kg ermöglicht.

Durch die flexible Baugruppenfertigung kann Phoenix als einziger Serienhersteller im Premium-Segment individuelle Kundenwünsche im Möbelbau berücksichtigen. So stehen bereits zwölf Standard-Grundrisse und ein Grundriss mit PKW-Garage beim MaXi-Liner serienmäßig zur Verfügung. Durch die Kombination von Standardbaugruppen können zusätzlich wesentlich mehr Grundrissvarianten gefertigt werden. Diese Variabilität der Grundrissgestaltung in höchstem Serien-Niveau sorgt für individuelle und anspruchsvolle Luxusmobile in der Premiumklasse, die hier schon für unter 150.000 Euro zu haben sind.

Infos im Internet:
www.phoenix-reisemobile.de


25.11.10

[zurück zur Startseite]

© 2010 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG