WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Freitag, 25. Mai 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

In Düsseldorf dreht sich wieder alles um Camping und Caravaning

Links oben Fernsehkoch Martin Baudrexel im "Caravaning Kochstudio". Die Palette der Freizeitfahrzeuge reicht vom. Mini-Wohnwagen aus der Türkei (u.l.) bis zum Luxusmobil, in dessen Anhänger sogar ein Hubschrauber mitgenommen werden kann (u.Mitte). (Fotos:Richter)

(hr) In Düsseldorf wird morgen im Beisein von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee der 47. Caravan Salon eröffnet. Auf der wichtigsten alljährlichen Messe für die Camping- und Caravaningbranche gaben sich bereits heute Fachbesucher und Medienvertreter ein Stelldichein.

Auf rund 200.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigen bis Sonntag, 7. September, 585 Aussteller aus 22 Ländern die ganze Vielfalt an Produkten und Dienstleistungen rund um Camping und Caravaning. Hauptattraktion werden auch diesmal wieder die ausgestellten Caravans und Reisemobile sein, darunter etliche Neuheiten. Rund 2.000 Freizeitfahrzeuge insgesamt werden auf dem Caravan Salon 2008 präsentiert. Mindestens 160.000 Besucher wollen die Veranstalter wieder auf das Messegelände locken. Viele davon werden mit dem eigenen Wohnwagen oder Reisemobil kommen, denn auf dem Messeparkplatz gibt es komfortable Stellplätze, teils mit Stromversorgung, Sanitäranlagen und eine Rundumversorgung mit Unterhaltungsprogramm.

Zu Beginn der Messe zeigen sich die großen Hersteller von Freizeitfahrzeugen trotz ungünstiger Rahmenbedingungen zuversichtlich, im laufenden Jahr ihren Umsatz auf Vorjahresniveau halten zu können. Während die Zulassungszahlen von Wohnwagen leicht zurückgehen, nehmen in Deutschland neue Reisemobile weiterhin zu. Sorgen macht den Herstellern vor allem der Export, denn die internationale Finanzkrise und der Ölpreisschock haben in einigen europäischen Ländern für Rückgänge gesorgt. Besonders stark spürt das derzeit die Knaus Tabbert Group, die mit ihren Marken wie Knaus, Weinsberg, Tabbert, Eifelland und Wilk Medienberichten zufolge offenbar in finanziellen Schwierigkeiten steckt und auf Investorensuche ist.

Ein aktueller Trend bei den Reisemobilen lautet "Schlank und sparsam", sagte heute Klaus Förtsch, der Präsident das Caravaning Industrie Verbandes CIVD. So seien kleine Campingbusse und teilintegrierte Reisemobile besonders gefragt. Auf ungebrochenes Interesse stößt nach wie vor aber auch der Luxussektor mit den großen und teuren integrierten Mobilen.

Ein Schwerpunktthema beim diesjährigen Caravan Salon wird die Campingküche sein. in einem "Caravaning Kochstudio" zeigen bekannte Fernseh- und Sterneköche einfache und leckere Rezepte für die kleine Küche unterwegs.

Der Caravan Salon ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.


Infos im Internet:
www.caravan-salon.de


29.08.08

[zurück zur Startseite]

© 2008 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG