WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Sonntag, 23. September 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Touristik

Die große Juradurchquerung ist nun auch zu Fuß möglich

(bro) Die französische Region Franche-Comté ist um ein weiteres Naturerlebnis reicher. Pünktlich zum Sommeranfang ist die große Juradurchquerung, die "Grande Traversée du Jura", nun auch zu Fuß möglich. Hierzu wurden 400 km Wanderwege markiert und zum Teil neu angelegt. Bislang war die Durchquerung des reizvollen Mittelgebirges vor allem Mountainbikern und im Winter Skilangläufern vorbehalten.

Die "Grande Traversée du Jura" (GTJ) hat seinen nördlichsten Ausgangspunkt in Mandeure (Departement Doubs, bei Montbéliard) und führt ins westlich von Annecy gelegene Culoz (Département Ain). Dabei werden die wichtigsten Juragipfel erklommen: Mont d’Or, Crêt Pela und Crêt de la Neige. Dazwischen liegen die tiefen Schluchten des Doubs und die zahlreichen Seen der Hochplateaus. Von vielen Aussichtspunkten aus kann ein beeindruckendes Panorama genossen werden. Der Genfersee liegt den Wanderern zu Füssen, die Alpen mit dem Mont Blanc erstrecken sich am Horizont. In dieser grandiosen Natur können viele seltene Pflanzen- und Tierarten beobachtet werden.

Geöffnet ist die Durchquerung von Mai bis Oktober. Über 90 Unterkunftsmöglichkeiten – vom Hotel bis zum Campingplatz – liegen entlang der Wanderstrecke und erlauben eine erholsame Nacht. Wer nicht auf eigene Faust die 400 km angehen möchte, kann sich von lokalen Veranstaltern individuelle Routen planen lassen. Egal ob für drei oder 14 Tage. Dabei kann man sich auch das Gepäck von Unterkunft zu Unterkunft transportieren lassen. Wer es etwas schneller mag, kann das Juramassiv auch mit dem Mountainbike durchqueren. Die dann 380 km lange Strecke wird in fünf bis sechs Tagen bewältigt. Broschüren mit Unterkünften, Wegbeschreibungen und passende Landkarten können über den Verein GTJ bestellt werden. Weitere Informationen stehen im Internet.

Die Geschichte der GTJ reicht in die 60er Jahre zurück. Damals wurde ein Mythos für Skilangläufer geboren. Und auch heute stehen den Wintersportlern über 180 km präparierte Loipen für die Durchquerung auf Ski zur Verfügung. Je nach körperliche Fitness bedeutet dies drei bis fünf Tage Bewegung in einer einmaligen Winterlandschaft zwischen 960 und 1360 m Höhe.

Infos im Internet:
www.gtj.asso.fr
www.franche-comte.org

09.07.04

[zurück zur Startseite]

© 2004 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG