WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Mittwoch, 24. Januar 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Legendär und jetzt noch besser

Die neuen Truma-Heizungen S 3004 und S 5004. (Fotos: Trum Gerätetechnik GmbH & Co. KG)

(red) Die Truma S-Heizung ist ein absoluter Klassiker: Sie ist effizient, wartungsfrei und extrem zuverlässig. Jetzt bringt Truma zwei neue Versionen der legendären Heizung auf den Markt: Die S 3004 und S 5004. Sie knüpfen an die bewährten Qualitäten an und setzen neue Maßstäbe in Sachen Bedienkomfort, Warmluftverteilung und Design.

Die Truma S-Heizung sorgt seit 50 Jahren für Wärme und Komfort im Caravan. „In diesem Produkt steckt unser gesamtes Know-how und unsere jahrzehntelange Erfahrung. Wir haben die Heizung ständig weiter entwickelt und verbessert“, erläutert Produktmanager Bernd Rösch. Heute ist der Truma Klassiker ein zu 100 Prozent technisch ausgereiftes und absolut bewährtes Produkt. „Wir bewegen uns mit der S-Heizung auf einem sehr hohen Level, was die Zuverlässigkeit, Energieeffizienz und Wartungsfreiheit betrifft. Das ist nur noch schwer zu steigern“, so Rösch. Trotzdem ist es uns gelungen, die Truma S-Heizung noch besser zu machen. „Wir haben Anregungen und Vorschläge von unseren OEM- und Endkunden aufgenommen und umgesetzt.“ Herausgekommen ist dabei ein Produkt, das mit einem modernen Design und vielen neuen Features überzeugt, die das Camperleben leichter machen.

Mehr Bedienkomfort
Bestes Beispiel: Die neue Schnellverriegelung. „Sie ermöglicht es, die Verkleidung schnell und einfach abzunehmen und mit einem Klick wieder zu schließen“, erklärt Projektleiter Peter Wickelmaier. Auch die Lamellen sind deutlich stabiler geworden. Dazu kommt, dass das Bedienpanel mitsamt den Bedienteilknöpfen am Heizgerät bleibt, wenn man die Verkleidung abnimmt. Das bedeutet: Kein Kabelsalat, kein Einfädeln der Bedienteilstange und keine verbogenen Lamellen. „Für unsere Kunden ist es daher bedeutend einfacher und komfortabler möglich, die Heizung zu reinigen. Das vermeidet Schäden und erhöht die Lebensdauer der Produkte“, so Wickelmaier. Auch die Bedienteilknöpfe für die Heizung und das Gebläse sind komplett neu: Sie sind ergonomisch geformt und nicht mehr ins Bedienteil versenkt, sondern erhöht.„Damit kann die Heizung nun bequem bedient werden. Alle, die mit den alten Knöpfen zu kämpfen hatten, werden von dem neuen Bedienkomfort begeistert sein,“ verspricht Bernd Rösch. Dank der ergonomischen Knöpfe und einer neuen, torsionssteiferen Bedienteilstange lässt sich die Temperatur nun noch präziser einstellen - und das auch auf der niedrigsten Heizstufe.

Beleuchtung durch Berührungssenor
Damit nicht genug. Die neue Truma S-Heizung hat ein weiteres Highlight zu bieten. Über einen Berührungssensor lässt sich die Beleuchtung der Bedienelemente anschalten. „Es reicht aus, das Panel zu berühren bzw. sich ihm zu nähern – und schon sind die Drehknöpfe und Skalen beleuchtet. Nach 20 Sekunden schaltet sich das Licht dank einer integrierten Timer-Funktion wieder von alleine aus“, sagt Peter Wickelmaier. Die innovative Beleuchtung ermöglicht es, die Heizung nachts zu bedienen, ohne das Licht im Caravan anschalten zu müssen. Auch tagsüber verbessert es den Bedienkomfort durch die deutlicher sichtbaren Symbole und Einstellungen. „Das kommt insbesondere unserer wichtigen Zielgruppe der best-agers zugute“, weiß Rösch.

Schnell verfügbare, wohlige Wärme
Auch bei der Leistung hat sich etwas getan. Peter Wickelmaier: „Wir haben festgestellt, dass Änderungen am Brenner oder Wärmetauscher nicht sinnvoll sind, da sie nur eine unwesentliche Leistungssteigerung mit sich bringen würden. Deshalb haben wir das bewährte System beibehalten und stattdessen die 12 V und 230 V Gebläse optimiert.“ Dank ihrer höheren Drucksteifigkeit ist es möglich, deutlich mehr Luftvolumenstrom zu erreichen. Zudem sind sie kleiner und leichter geworden. Das 12 V Gebläse punktet zusätzlich mit einer weiteren Innovation: Der neuen Booster-Stufe. „Sie erzeugt 20 Prozent mehr Luftvolumenstrom und sorgt so für eine noch bessere, schnellere Warmluftverteilung und Entfeuchtung zum Beispiel in Problemzonen.“

Modernes und edles Design
Neben den neuen Features bieten die S 3004 und S 5004 auch ein modernes, elegantes Design. „Wir haben uns zwar am klassischen "look and feel" orientiert, die Verkleidungen aber komplett überarbeitet und an die moderne Möbelwelt im Caravan angepasst.“ Die Verkleidung ist außerdem flacher und verjüngt sich nach unten, was der Heizung eine gefälligere Form verleiht und mehr Platz im Innenraum schafft. Die zwei Farbvarianten Titangrey und Pearlgrey unterstreichen das moderne Design. Optional ist die Frontverkleidung mit Chromapplikationen und Beleuchtung erhältlich.

Individuell einstellbares Kaminfeuer
Ein echtes Novum ist das neue Truma Kaminfeuer für die S 5004: Es wartet mit einer verbesserten und realistischeren Darstellung und individuellen Einstellmöglichkeiten auf. Neben Art und Stimmung kann auch die Frequenz und Helligkeit der Flammen sowie die Lautstärke des Feuerprasselns angepasst werden. Die Einstellungen am Kaminfeuer kann man nun dank einer Fernbedienung bequem vom Bett oder Sofa aus vornehmen. „Das neue Produkt sorgt für Behaglichkeit und Gemütlichkeit im Wohnwagen und ermöglicht so viel Individualität und Flexibilität wie nie zuvor. Der Nutzer kann selbst entscheiden, welche Kaminfeuer-Stimmung er im Wohnwagen erzeugen will“, erklärt Bernd Rösch.

Die neuen Truma S 3004 und S 5004 vereinen auf gekonnte Art und Weise Tradition und Innovation. Sie bieten all die bewährten Vorteile des Truma Klassikers und bestechen darüber hinaus mit innovativen Funktionen, mehr Komfort und einem modernen Design.

Infos im Internet:
www.truma.com


05.05.12

[zurück zur Startseite]

© 2012 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG