WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Donnerstag, 18. Oktober 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Das Camper-Experiment ist geglückt

(Foto: Knaus Tabbert GmbH)

(red) Anfangs glaubte niemand, dass das „Ding mit dem Wohnanhänger“ funktionieren könnte. Und alle Beteiligten, wie Valentin von Vacano selbst, die Macher der Urlaubsmesse CMT und der Reisemobilhersteller Knaus nahmen das Risiko des Scheiterns bewusst auf sich. Ohne Zugfahrzeug, ausgestattet mit Wohnanhänger und gestrecktem Daumen, war „Der Caravaner“ Valentin von Vacano auf jede freie Anhängerkupplung angewiesen. Ohne Vorproduktion, ohne großes Budget und live konnte man „Den Caravaner“ auf seiner „Weg und Hin Tour“ durch Europa auf Facebook, Twitter, Youtube und dem eigenen Blog begleiten. Hier wurde ungeschönt kommuniziert und ganz auf Authentizität gesetzt. CMT, Knaus und Valentin von Vacano standen für ein Abenteuer ein, das es in dieser Form noch nicht gegeben hat.

Insgesamt 20 „Zugvögel“ hatten „den Caravaner“ unentgeltlich an die Kupplung genommen. Von einem Kilometer ziehen bis auf die unglaubliche Strecke von 621 Kilometer war alles dabei. Zu Beginn der Reise ging erst gar nichts voran. Vier Tage stand von Vacano auf ein und demselben Parkplatz im Tessin. Sonne, Schnee, Sturm, sämtliche Wetterlagen begleiteten die Reise. Dann drehte sich das Schicksal zum Besseren. Vom Mädchen bis zum Rentnerehepaar, alle nur denkbaren Fahrer nahmen Valentin an Bord und zogen seinen Wohnanhänger quer durch Europa. Vom Tessin durch Italien, Slowenien, Österreich und zurück nach Deutschland. Auch die allerletzte Etappe hatte es in sich. Bis in die späte Nacht musste von Vacano nach einem „Zugvogel“ suchen. "Zugvögel", so wurde diejenigen Menschen genannt, die ihn und sein „Schwalbennest“, einen Kleinstwohnwagen der Firma Knaus, unentgeltlich zogen. Schließlich kam Thomas mit seiner 30 PS starken „Ente“ Judokus und schleppte das „Schwalbennest“ vom Breitenauer See mit letzter Kraft über die A81 auf das Stuttgarter Messegelände. Nach 29 Tagen, 2.501 Kilometern und vielen Erfahrungen ist Der Caravaner auf der CMT in Stuttgart angekommen.

Als bleibende Erfahrung nennt Valentin von Vacano die Hilfe und den Zusammenhalt, der über alle Sprachbarrieren und über europäische Grenzen hinweg gelebt wurde. „Es gibt ein Europa, das man so nicht in den Medien wahrnimmt. Es zogen uns wildfremde Menschen durch Europa, die nicht wussten, wer wir sind und kein Geld für Ihre Hilfe erhielten“, sagte von Vacano. Die Begegnungen und Gespräche mit unterschiedlichen Menschen, ohne zu wissen, was der Morgen bringt, ohne zu wissen, wo man landet, Kälte auszuhalten, zu zweit mit dem Fotografen Rainer Möller auf beengtem Raum zu leben und dennoch immer weiter vorwärts zu kommen, seien elementare Erfahrungen der Wohnanhänger-Reise gewesen. „Wir Europäer sprechen viele Sprachen, zur Not unterhalten wir uns mit Händen und Füßen“, machte von Vacano deutlich. „Egal wo man ist, es gibt überall etwas zu entdecken“, zum Beispiel musste er eine Tageswanderung zur Suche einer Dusche hinlegen. Zwischendurch fiel unter anderem der Stromgenerator aus, und es passierte ständig etwas. Valentin von Vacano kann heute viele Geschichten erzählen. Für ihn steht fest: „Eine Reise muss nicht viel Geld kosten, es muss nicht alles perfekt laufen, und gerade deswegen bleibt es spannend und wird zur unvergessenen Erinnerung. Wir Deutschen wollen ja oft alles planen, das war hier nicht möglich, und deswegen wurde es gut. Ich habe Europa neu entdecken dürfen und viele tolle Menschen kennengelernt. Ich wünsche jedem da draußen eine ähnliche spannende Reise, und wenn es drauf ankommt, ich nehm Euch an die Kupplung. Versprochen.“

Wie es mit dem „Caravaner“ weitergeht, welches neue Abenteuer auf ihn in der Zukunft wartet, und ob man ihm irgendwann wieder begegnen wird? „Wo wir morgen sind, weiß niemand“, lächelt der „Caravaner“, und schaut nach vorne.

Infos im Internet:
www.Weg-und-Hin-Tour.de
www.der-caravaner.de
www.facebook.com/dercaravaner

23.01.12

[zurück zur Startseite]

© 2012 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG