WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Freitag, 16. November 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Größtes Reisemobil-Programm der Firmengeschichte

Der Teilintegrierte "Esprit RT" (links) und der kompakte "Globebus" sind die wichtigsten Dethleffs-Neuheiten für die Saison 2005. (Fotos:Dethleffs)

(hr) Mit einer ambitionierten Reisemobil-Palette will der Allgäuer Hersteller Dethleffs in der Saison 2004/2005 für Aufsehen sorgen. Die größte Bandbreite der Firmengeschichte an Aufbauarten, Grundrissen, Möbeloptiken und Basisfahrzeugen wollen die Isnyer ab nächster Woche auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (28.August bis 5.September 2004) vorstellen.

Zwei Innovationsträger stechen besonders hervor: Der Nachfolger des Dethleffs Bus unter dem Namen "Globebus" und der Teilintegrierte "Esprit RT" auf Basis des Renault Master. Der Globebus soll den Komfort eines Teilintegrierten mit den kompakten Außenmaßen eines Kastenwagens verbinden. Er ist in drei Grundrissen zu haben und kommt zu niedrigen Einstiegspreisen (ab 33.000 Euro) auf den Markt. Der Esprit RT geht neben der Wahl des Basisfahrzeugs auch in der kompletten Formensprache bis hin zum Möbelbau eigene Wege. Er bietet vier Grundrissvarianten mit teils neuartigen Lösungen, zum Beispiel mit dem RT 7014 - ein Einzelbettwagen mit über die gesamte Fahrzeugbreite verlaufendem Hecktoilettenraum.
In der Esprit-Baureihe folgt Dethleffs mit der Variante "Piemontkirsche" dem Trend zu dunkleren Hölzern im Möbelbau. Bei den Integrierten gibt es mit den Modellen I 7270 und I 7410 zwei neue Einzel- bzw. Doppelbett-Grundrisse. Beide verfügen über eine Halbdinette, wodurch die Gesamtlänge der Fahrzeuge reduziert werden konnte.

Zwei neue Teilintegrierte und zwei neue Integrierte erweitern das mit 35 Modellen ohnehin üppige Angebot der Advantage-Baureihe. Bei den Alkoven wurde das Summer-Edition-Modell A 5841-2 des letzten Jahres mit Längsdoppelbett im Heck ins feste Modellprogramm übernommen. Hier gab es auch Änderungen in der Fahrzeugausstattung.
Mit komplett neuem Interieur startet der Teilintegrierte Premium Class T in die neue Saison, während der Premium Class Integrierte nicht mehr angeboten wird.

Am oberen Ende der Dethleffs-Palette rangiert nach wie vor der Globetrotter XXL mit nunmehr drei Grundrissen. Mit dem neuen A 9800 halten erste Konzepte der "Roadstar"-Sudie (wir berichteten) Einzug ins reguläre Programm. Dazu gehört der neue Sanitärraum: Zwischen Schlafzimmer und Wohnzimmer angeordnet, nimmt er die gesamte Fahrzeugbreite ein und bietet ein fast fürstliches Raumangebot.

Infos im Internet:
www.dethleffs.de


19.08.04

[zurück zur Startseite]

© 2004 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG