WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 17. Juli 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Der Caravaning-Boom in Europa reißt nicht ab

(bro) (civd) Erneut haben die Zulassungszahlen für Caravans und Reisemobile im Jahr 2003 in Europa laut European Caravan Federation (ECF) die Zahlen aus dem Vorjahr übertroffen. Bereits seit drei Jahren wächst der Caravanmarkt in Europa und erreichte im Jahr 2003 das beste Ergebnis seit zehn Jahren. Die europäischen Neuzulassungen von Reisemobilen erreichen nun schon seit sieben Jahren ununterbrochen neue Rekordwerte.

Im Jahr 2003 hat die europäische Caravaning-Branche 118.661 Neuzulassungen von Caravans verbucht. Dies entspricht einem Anstieg um 4 Prozent. Die neu zugelassenen Reisemobile übersprangen 2003 erstmals deutlich die 60.000er-Marke. 64.844 neue Reisemobile wurden im Jahr 2003 registriert – ein Anstieg um 7 Prozent. Wachstumsmotor waren vor allem die Märkte in Großbritannien und Skandinavien. Die deutschen Hersteller von Freizeitfahrzeugen profitierten von dieser Entwicklung, da rund 63 Prozent der deutschen Caravans und rund 42 Prozent aller deutschen Reisemobile im Jahr 2003 in den Export gingen.

Das größte Wachstum in Europa verzeichnete auch im Jahr 2003 der britische Markt. Rund 31.700 Caravans wurden im Jahr 2003 hier verkauft – circa 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit liegt Großbritannien unangefochten auf Platz eins der europäischen Caravan-Neuzulassungen. Bei Reisemobilen steigerte sich der britische Markt sogar um fast 25 Prozent auf 7.468 Fahrzeuge.

Mit Zuwächsen zwischen rund 4 und 20 Prozent im Caravan-Bereich verzeichneten die Länder Dänemark, Finnland, Schweden und Norwegen ebenfalls hohe Steigerungsraten. Insgesamt wurden im Jahr 2003 in Skandinavien 16.939 neue Caravans zugelassen. Auch der Reisemobilmarkt in den skandinavischen Ländern konnte zwischen rund 16 und 30 Prozent zulegen, jedoch auf niedrigem Niveau. Insgesamt wurden 4.579 neue Reisemobile in Skandinavien zugelassen.

Nach wie vor stand Deutschland im Jahr 2003 mit 17.802 Fahrzeugen an der Spitze der europäischen Reisemobil-Neuzulassungen. Frankreich konnte jedoch mit einer Steigerung um 9 Prozent auf 17.387 Fahrzeuge nahezu aufschließen.

Infos im Internet:
www.civd.de


31.03.04

[zurück zur Startseite]

© 2004 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG